Solarmodule

TRAVEL LINE

Faltbare Solarmodule

Solar-Komplettanlagen

MT TRAVEL LINE-Faltmodule sind sofort und überall einsatzbereit.

Universeller geht es wirklich nicht: Auspacken - aufklappen - einstecken.

Die monokristallinen Hochleistungszellen sorgen für ordentlich Power an jedem Standplatz. Die praktischen Faltmodule sind aber nicht nur für Reisemobile geeignet, sondern auch im Marinebereich problemlos einsetzbar, da sie 100-prozentig seewasserbeständig...

Weiterlesen
7 Produktbilder

MT TRAVEL LINE-Faltmodule sind sofort und überall einsatzbereit.

Universeller geht es wirklich nicht: Auspacken - aufklappen - einstecken.

Die monokristallinen Hochleistungszellen sorgen für ordentlich Power an jedem Standplatz. Die praktischen Faltmodule sind aber nicht nur für Reisemobile geeignet, sondern auch im Marinebereich problemlos einsetzbar, da sie 100-prozentig seewasserbeständig sind.

Die Verarbeitung ist absolut hochwertig und garantiert auch unter erschwerten Bedingungen eine zuverlässige Stromversorgung. Die Zellen sind auf einem Alu-Sandwichmaterial sicher gekapselt und komplett in einem Persenningstoff vernäht. In das Textilgewebe sind mehrere Industriemagnete eingearbeitet, die das Modul auch auf Fahrzeugflächen sicher fixieren. Zusätzlich ermöglichen Ösen eine universelle Befestigung.

Die TRAVEL LINE-Module sind mit einem 10 Meter langen Anschlusskabel und einem hochwertigen Solarregler ausgerüstet. Der Solarregler wird einfach in die Anschlussleitung eingesteckt und ist mit einem Universal- Stecker ausgerüstet, der einfach in eine der vorhandenen Steckdosen am Fahrzeug eingesteckt wird.

Der Solarregler ist einstellbar auf den jeweiligen Batterietyp und lädt nach den vorgegebenen Kennlinien der Batteriehersteller.

Artikel Nennleistung Tagesleistung Maße offen / gefaltet L × B Artikelnummer Preis
MT SM 50 TL 50 Wp 200 Wh/Tag 1.256 × 432 / 624 × 432 mm SK 60050 789,00 EUR
MT SM 110 TL 110 Wp 440 Wh/Tag 1.106 × 850 / 1.106 × 420 mm SK 60110 1.189,00 EUR
  • Speziell für Reisefahrzeuge entwickelt

    Solarmodule für Wohnmobile und Wohnwagen werden anders beansprucht als solche für Hausanlagen! So müssen  für den mobilen Einsatz die Anschlussdosen  druckwasserdicht  (Fahrtwind) sein und die Lötverbindungen für die auftretenden Vibrationen speziell ausgeführt werden. Auch erfordert die Rahmenkonstruktion eine spezielle Ausführung, um eventuell auftretende Verwindung und  entstehende Auftriebskräfte zu kompensieren.

  • Mobiles Solarsystem

    Bei Bedarf einfach Solarmodul aufklappen – einstecken – fertig

  • Für den Marinebereich geeignet

    Die einzelnen Komponenten sind salzwasserbeständig.

  • Niedriges Gewicht

    Bei gleicher Leistung Gewichtsvorteile gegenüber anderen Solarsystemen gleicher Leistung.

  • AGM + Gel geeignet

Sofort und überall einsatzbereit: auspacken – aufklappen – einstecken – fertig

  • TRAVEL  LINE-Solarmodul
  • mit 10 Meter langem  Anschlusskabel
  • TRAVEL LINE-Laderegler



Solar mobil

Auszug aus dem Artikel "Geprüftes Zubehör" aus Camper Vans 5/2018:

Hitzewelle in Europa - die Kompressorkühlschränke und -kühlboxen laufen auf Hochtouren.

Das bedeutet: Je nach Größe fließen zwischen 25 und 50 Amperestunden in so eine Box, eine 100 Ah-Bordbatterie, aus der ungefähr 50 Amperestunden entnommen werden können, ist also nach einem Tag leer. Eine Solaranlage ist für Freisteher, abgesehen von einem Stromaggregat, die beste und einfachste Lösung - aber auch relativ aufwendig. Viel einfacher, universeller und flexibel einsetzbar ist ein mobiles Solarmodul. Das TRAVEL LINE MT SM 110 TL von BÜTTNER ELEKTRONIK ist von der Ausstattung und der Bedienung ein Traum. Das Faltmodul mit 110 Watt Maximalleistung wird komplett mit Laderegler und einem Stecker für eine Zwölf-Volt-Steckdose geliefert. Ausrichten, einstecken und laden. Je nach Ausrichtung und Intensität der Sonne liefert das Modul zwischen zwei und sechs Ampere pro Stunde. Bei schönem Wetter werden so ungefähr 30 bis 40 Amperestunden zurückgespeist.

 

 

Die clevere Doppellösung

Wir finden folgende Idee ziemlich clever:

Warum nicht eine fest verbaute Solaranlage auf dem Dach montieren und zusätzlich ein TRAVEL LINE-Faltmodul im Staufach mitführen? Das löst einerseits auf elegante Art und Weise eventuelle Platzprobleme auf dem Fahrzeugdach und hilft andererseits denen weiter, die im Hochsommer gerne im Schatten parken wollen, aber trotzdem optimale Ladeleistung abrufen möchten oder müssen. Das fest verbaute Solarmodul kümmert sich um die Grundversorgung der Bordbatterie und wenn's drauf ankommt, wird einfach das TRAVEL LINE-Modul ausgepackt und parallel angeschlossen.

© 2019 Büttner Elektronik GmbH - Webdesign: Internetagentur zeitlos