Solarmodule

POWER LINE

High-End-Solarmodule

Solarmodule

POWER LINE-Solarmodule sind immer dann erste Wahl, wenn auf kleiner Fläche absolute Höchstleistung gebraucht wird.

Um Solarmodule in dieser Leistungsklasse herstellen zu können, werden die einzelnen mono-kristallinen Zellen bereits in der ersten Produktionsstufe selektiert. Nur Zellen mit außer- gewöhnlich hoher Ausgangsleistung werden kombiniert und zu einem POWER LINE-Solarmodul...

Weiterlesen
5 Produktbilder

POWER LINE-Solarmodule sind immer dann erste Wahl, wenn auf kleiner Fläche absolute Höchstleistung gebraucht wird.

Um Solarmodule in dieser Leistungsklasse herstellen zu können, werden die einzelnen mono-kristallinen Zellen bereits in der ersten Produktionsstufe selektiert. Nur Zellen mit außer- gewöhnlich hoher Ausgangsleistung werden kombiniert und zu einem POWER LINE-Solarmodul weiterverarbeitet.

Um die Leistung noch weiter zu steigern, verwenden wir zudem eine spezielle Frontverglasung. Diese garantiert optimale Leistung bei direkter Lichteinstrahlung und verbessert gleichzeitig die Stromausbeute bei diffusen Lichtverhältnissen und bei flachem Einstrahlwinkel.

Das absolute Leistungsplus wurde durch das Verschalten von vier zusätzlichen Hochleistungszellen realisiert (anstatt der am Markt üblichen 36). Kombiniert man einen MPP- Solarregler mit einem 40-zelligen POWER LINE-Solarmodul, ist durch die hohe Ausgangsspannung ein optimaler Ertrag garantiert.

Dies gilt auch bei ungünstigen Wetterbedingungen. Jedes MT Solarmodul besteht folgende Mindestanforderung:

• 200 Temperaturwechsel von -40 °C auf 85 °C bei teilweise Extrembelastung von 85 % Luftfeuchtigkeit

• Schlagfestigkeitstest mit Hagelbeschuss

• Jeglicher Außeneinsatz unter extremen Hitze- und Feuchtigkeitsbedingungen

• Mechanische Festigkeit bei Windgeschwindigkeit bis 225 km / h

• Absolute Dauerschwingfestigkeit; auch für extreme Einsatzbedingungen (Expeditionseinsatz) geeignet

 

Wie alle MT Solarmodule wurde auch die POWER LINE-Serie speziell für Wohnmobile und Wohnwagen entwickelt und den besonderen Anforderungen angepasst.

Wie bereits bei der BLACK LINE-Serie ausgeführt, ist dieser Auf-wand nötig, wenn Solarmodule im mobilen Einsatz betrieben werden. Zum einen betrifft dies die mechanischen und die besonderen thermischen Bedingungen. So müssen interne Zellverbinder Vibrationen über viele Jahre ausgleichen können und durch die Dachmontage, oberhalb der Fahrzeugisolierung, für weitaus höhere Temperaturen ausgelegt sein.

Auch die Anforderungen an die Rahmenkonstruktion sind andere als die für normale Standardmodule. Die Rahmen müssen einerseits verwindungssteif sein, um die obere Glasplatte zu schützen, andererseits muss gewährleistet sein, dass auftretende Aufbaubewegungen kompensiert werden.

Um jahrelange Betriebssicherheit zu gewährleisten, ist rückseitig eine druckwasserdichte Anschlussdose angebracht, in die selbst bei hohen Geschwindigkeiten keine Feuchtigkeit eindringen kann.

Die Nutzungsdauer von monokristallinen MT Solarmodulen liegt bei über 30 Jahren und somit gewähren wir Ihnen - unabhängig vom Einsatzgebiet - eine Leistungsgarantie von 25 Jahren.

Artikel Nennleistung Tagesleistung Kurzschluss-Strom Leerlaufspannung Gewicht Maße L x B x H Artikelnummer Preis
MT SM 120 120 Wp 480 Wh/Tag 5,9 A 25,6 V 9,0 kg 1.329 × 530 × 33 mm SM 20120 -
MT SM 190 190 Wp 760 Wh/Tag 9,2 A 26,0 V 13,0 kg 1.640 × 660 × 33 mm SM 20190 -
  • 40 POWER CELLS

    40 Zellen für mehr Ertrag: Vier Hochleistungszellen mehr als üblich plus MPP Regeltechnik garantieren bei diesen Hochspannungsmodulen in jeder Klimazone einen optimalen Ertrag – auch bei eingeschränkten Platzverhältnissen.

  • Speziell für Reisefahrzeuge entwickelt

    Solarmodule für Wohnmobile und Wohnwagen werden anders beansprucht als solche für Hausanlagen! So müssen  für den mobilen Einsatz die Anschlussdosen  druckwasserdicht  (Fahrtwind) sein und die Lötverbindungen für die auftretenden Vibrationen speziell ausgeführt werden. Auch erfordert die Rahmenkonstruktion eine spezielle Ausführung, um eventuell auftretende Verwindung und  entstehende Auftriebskräfte zu kompensieren.


Mehr Power durch MPP-Tracking

MPP-Solarregler bringen bei handelsüblichen Solarmodulen nur bedingt und unter ganz bestimmten Einsatzbedingungen einen sinnvollen Mehrertrag. Dies ändert sich dann, wenn die Ausgangsspannung des Moduls durch zusätzlich verschaltete Solarzellen erhöht wird. Dann ist es möglich eine konstante Tages-Mehrleistung zu erzielen, unabhängig davon, in welchen Regionen und Temperaturzonen die Module eingesetzt werden. Somit erreichen wir mit den 40-zelligen POWER LINE-Modulen, in Verbindung mit einem MPP-Solarregler, auf kleiner Fläche das absolut technisch machbare an Tagesertrag.

Schlechte Bedingungen - maximale Leistung

Eine hohe Ausgangsleistung zur Verfügung zu stellen, ist eine der besonderen Aufgaben der POWER LINE-Solarmodule, das Maximum an Solarleistung auch bei diffusen Lichtverhältnissen zu erreichen, eine andere. Gelöst wurde dies bei POWER LINE-Solarmodulen durch eine spezielle Art der Frontverglasung. Das Problem bei Solarmodulen mit Standard-Glasabdeckung ist nämlich, dass immer ein Teil des einfallenden Lichts reflektiert wird.

Verschärft wird das Problem noch bei einem sehr flachen Einfallswinkel. Da bei diffuser Einstrahlung das Licht nicht direkt, sondern aus vielen Richtungen und in flachen Winkeln auftritt, erreichen Anti-Reflexgläser - wie bei den POWER LINE-Solarmodulen eingesetzt - ihre größte Wirkung bei schlechten Lichtverhältnissen.

Das Frauenhofer-Institut für Solare Energiesysteme hat ermittelt, dass eine Frontverglasung mit Anti-Reflex-Beschichtung bei einem Einstrahlwinkel zwischen 0 und 50 Grad die einfallenden Lichtwellen fast konstant gut durchleitet.

Ergänzende Produkte & Zubehör

© 2019 Büttner Elektronik GmbH - Webdesign: Internetagentur zeitlos